Skip to main content

Mangelhaftes Aufwärmen und Dehnen vor der Trainingsbelastung

Keine Antworten
MichaelR
offline
Beigetreten: 2013-06-01

Zur Zeit haben wir für das Aufwärmen 10min Zeit.

Das mag für schnellere Schwimmer genug sein, um sich 500m einzuschwimmen, aber
nicht für die langsameren Bahnen.

Früher hatten wir für das Einschwimmen 15min Zeit, um uns 500m einzuschwimmen.

Meistens bleibt auch keine Zeit für das ebenso wichtige Dehnen vor der Trainingsbelastung.

Die Folgen bei mir sind, dass ich mir eine Leistenzerrung zugezogen habe.
Das bedeutet dann erstmal 2-3 Wochen Trainingspause, um es danach erst wieder
gemütlich angehen zu lassen. Man ist ja keine 30 mehr.

Sonst muss ich mir in Zukunft überlegen, ob ich noch Programm mitschwimmen kann.

Vorschlag:
Für die schnelleren Bahnen 10min Einschwimmen wie gehabt und für die langsameren Bahnen 15 min Zeit.
So hat jeder Zeit um 500m einzuschwimmen (wie einst) und sich zu dehnen.

Nebenbei bemerkt kommt auch das Ausschwimmen nicht selten zu kurz.
Meistens wird bis zur letzten Minute Programm trainiert.

Was ist eure Meinung dazu ?