Skip to main content

4 Dolphins bei den Europameisterschaften der Masters

Michel's Bild
Posted in

In der ersten Septemberwoche 2013 fanden die 14. Europameisterschaften der Masters im Schwimmen, Synchronschwimmen und Wasserspringen im niederländischen Eindhoven statt.

Mit über 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 37 Ländern stellten die Deutschen mit 1218 Athleten das größte nationale Team. Zum ersten Mal waren auch vier Dolphins dabei: Daniel, Kai, Michel und Stefan stellten sich der großen Herausforderung gegen Pflichtzeiten zu schwimmen und zum Teil auch ehemalige Weltklasseschwimmer anzutreten.

Im Pieter-van-den-Hoogenband Schwimmstadion, welches die Ausmaße einer Kathedrale hatte und genauso imposant war, fanden die verschiedenen Wettbewerbe auf der langen 50m Bahn statt. Dank der großartigen Organisation verlief der gesamte Wettkampf, der eine ganze Woche dauerte, sehr reibungslos - allein über die 50m Freistil der Herren gab es über 100 Läufe, von der Altersklasse 90 bis zu den Schnellen der AK25. Insgesamt wurden 60 neue Europa- und 10 Weltrekorde in unterschiedlichen Stilen und Altersklassen geschwommen.

Unser Ziel war recht einfach: die Pflichtzeiten erfüllen, nicht Letzte werden und die Dolphinsfarben gut vertreten. Nachdem am Mittwoch das Quartett letztlich nach und nach komplett in Eindhoven eingetroffen war und auch schon den landestypischen Spezialitäten gefrönt worden war, ging es, wie die Tage zuvor auch, über die Einzelstrecken bis zu den 200m an den Start. Auch ob der Dimensionen war die Nervosität der Jungs etwas höher. Das gute Training im Sommer auf der Langbahn sollte aber seine Wirkung zeigen und auch für Bestzeiten sorgen! Am Freitag war nach Abschluß der Einzelstrecken dann noch die 4x50m Lagenstaffel dran, bei der das Quartett noch einen tollen 24. Platz von 38 gemeldeten Teams belegen konnte. Dazu beigetragen haben auch die vielen SMS und Mails der Daheimgebliebenen, die uns viel Erfolg gewünscht und im Live-Stream die Daumen gedrückt haben.

Auf der Rückfahrt wurde ein durchweg positives Fazit gezogen. Die Teilnahme hat sich für alle Beteiligten gelohnt, es wurden einige Bestzeiten auf der Langbahn geschwommen, die niederländische Küche (Frittjes und Frikandel) genossen, eine abendliche Tanzstunde vor dem Hotel abgehalten und auch sonst viel Spaß während der Woche in Eindhoven gehabt.

Ne watt war dat schön :)

Daniel's Bild

Danke Jungs,

es war eine unvergessliche Woche. Immer wieder gern :)

Daniel